IG Metall Hanau-Fulda
http://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldung/breite-solidaritaet-aus-metallindustrie-aus-der-region-parteien-und-sozialen-bewegungen/
24.10.2017, 09:10 Uhr

Autokorso in Fulda

Breite Solidarität aus Metallindustrie, aus der Region, Parteien und sozialen Bewegungen

  • 19.09.2017
  • Aktuelles, Tarif, Bildergalerie, Video

Das fiel auf in Fulda: 75 Autos im Autokorso blockierten den Verkehr in Fulda „Das hat Fulda lange nicht gesehen“ freute sich Robert Weissenbrunner, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall in Hanau-Fulda. „300 auf der Kundgebung und Demonstration. Ein voller Erfolg für Osthessen!“.

Beginnend mit dem Warnstreik bei Mercedes Benz Kunzmann in Fulda, bewegte sich der Autokorso auf den Hauptverkehrstrassen. Vor und in auf dem Weg liegenden Autohäusern, fanden Kundgebungen mit Flash Mobs statt. Auf der Abschlusskundgebung vor dem MAZDA Autohaus Krämer (Innungsobermeister in Fulda), wurde gegen die Tarifflucht in Hessen protestiert und die Innung aufgefordert, bis zum 26.09.2017 auf den Weg der Vernunft zurückzukehren. Die IG Metall Bezirksleitung kündigte für den 26.09.2017 einen hessenweiten Aktion- und Warnstreiktag an „Die Chance zur Vernunft zu kommen haben die Kfz Arbeitgeber in Hessen“ erklärte Uwe Zabel, IG Metall Bezirsleitung Mitte. „Auch Herr Krämer soll dafür sorgen, dass es weiter Tarifverträge im Kfz Handwerk gibt. Die Arbeitgeber können weitere Eskalation vermeiden. Am 26.9.2017 ist Solidarität das Gebot der Stunde“


Drucken Drucken