IG Metall Hanau-Fulda
http://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldungsarchiv/
24.04.2018, 01:04 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Betriebsrat und IG Metall kündigen Widerstand an

Drohender Personalabbau bei Thermo Fisher Scientific in Langenselbold

  • 16.04.2018
  • Aktuelles

Mit Unverständnis und Wut hat die IG Metall Hanau-Fulda die Entscheidung der Konzernleitung der Firma Thermo Fisher Scientific in Langenselbold über den beabsichtigten Personalabbau zur Kenntnis genommen. Wie dem Betriebsrat mitgeteilt wurde, beabsichtigt die Konzernleitung verschiedene Bereiche des Unternehmens an anderen europäischen Firmenstandorten zu zentralisieren. Am Standort Langenselbold plant die Konzernleitung durch diese Maßnahme bis zum 30.06.2019 Personaleinsparungen von 101 Kolleginnen und Kollegen zu realisieren. Der Betriebsrat wurde zu Verhandlungen um einen Sozialplan/Interessenausgleich aufgefordert. Begründet wird diese Entscheidung mit „Fokussierung von Know-How“ und „Steigerung des Services am Kunden“. Auf einer Mitarbeiterinformation wurde die Belegschaft über den...

mehr...

IG Metall Hanau-Fulda kehrt ins Gewerkschaftshaus am Freiheitsplatz zurück

Umzug der IG Metall-Geschäftsstelle Hanau-Fulda

  • 11.04.2018
  • Aktuelles

Unsere Geschäftsstelle zieht wieder zurück an den Freiheitsplatz. Der Umzugstermin wurde um einen halben Tag vorgezogen und findet bereits ab HEUTE, 11.04.2018 um 13 Uhr statt. Aus diesem Grund ist die Geschäftsstelle ab diesem Zeitpunkt telefonisch nicht zu erreichen. E-mails können wie gewohnt gesendet werden, allerdings wird die Beantwortung länger wie gewohnt dauern. Der Umzug der Technik erfolgt am 12. und 13.04., so dass wir ab 16.04.2018 wie gewohnt erreichbar sein werden. In dringenden Fällen ist unser Büro in Fulda telefonisch (0661/9028620) erreichbar. Außerdem erreicht ihr, ebenfalls für dringende Fälle, die Kollegen Daniel Müller und Robert Weißenbrunner unter den bekannten Handynummern.

mehr...

Für faire Tarifverträge bei Kunzmann in Fulda und Gelnhausen

Fa. Kunzmann fordert bis zu 25% Einkommensverlust von den Beschäftigten

  • 24.02.2018
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif

Als im August 2017 bekannt wurde, dass es keine neuen Tarifverträge mit der hessischen Kfz-Innung mehr geben wird, wurde den Beschäftigten der Fa. Kunzmann im Rahmen einer Betriebsversammlung gesagt, dass diese Entwicklung nicht von der Fa. Kunzmann initiiert und mitbestimmt wurde. Kunzmann hätte diese Entscheidung nicht gewollt und würde die Tarifverträge nicht in Frage stellen und man prüfe die Mitgliedschaft in der Tarifgemeinschaft der hessischen Kfz-Arbeitgeber, um auch zukünftig alle geltenden Tarifverträge anzuerkennen. Die Geschäftsleitung der Fa. Kunzmann hat allerdings nun auf einer Belegschaftsversammlung mitgeteilt, welche Teile des Tarifvertrages sie in Zukunft dann eben doch in Frage stellen will. So will man unter anderem die 40 Stunden/Woche ohne Lohnausgleich, die...

mehr...

Erfolgreicher ganztägiger Warnstreik bei der Hanauer Vacuumschmelze

Von sechs bis sechs für 6 Prozent und Arbeitszeiten, die zum Leben passen

  • 01.02.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Am 31.1. ging ab 6 Uhr bei der Hanauer Vacuumschmelze nichts mehr. Nachdem die IG Metall-Mitglieder nahezu einstimmig für einen ganztägigen Warnstreik gestimmt hatten, legten die Beschäftigten mit der Frühschicht ihre Arbeit nieder und sie wurde erst am 1.2. um 6 Uhr wieder aufgenommen.

mehr...

Nahezu einstimmiges Mitgliedervotum bei der VAC

Ganztägiger Warnstreik bei der Hanauer Vacuumschmelze

  • 30.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Am gestrigen Montag haben sich die IG Metall-Mitglieder bei der Vacuumschmelze in Hanau nahezu einstimmig dafür entschieden, ihren Forderungen mit einem ganztägigen Warnstreik Ausdruck zu verleihen. Nachdem mehrere Verhandlungsrunden sowie ein weiterer Einigungsversuch am vergangenen Wochenende keine Annäherung bewirken konnten und damit nach wie vor kein Ergebnis in der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie vorliegt, ist eine weitere Verschärfung der Arbeitskampfmaßnahmen aus Sicht von Robert Weißenbrunner, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Hanau-Fulda unumgänglich. Der ganztägige Warnstreik bei der VAC beginnt nun am 31.01.2018 um 06:00 Uhr und endet am 01.02.2018 um 06:00 Uhr.

mehr...

Eskalation in der Tarifbewegung der Metall- und Elektroindustrie

Mitgliedervotum / Ganztägiger Warnstreik bei der VAC in Hanau

  • 28.01.2018
  • Aktuelles

Auch nach der fünften Tarifverhandlung am 26. und 27.01.2018 in Stuttgart konnte keine Einigung zwischen der IG Metall und den Arbeitgeberverbänden erzielt werden. Ganz im Gegenteil: Die Fronten sind verhärtet. Mehrere sehr weitgehende Kompromissvorschläge der IG Metall wurden von der Arbeitgeberseite abgelehnt oder durch weitere Gegenforderungen torpediert. Sowohl bei der Entgelthöhe, als auch bei den Arbeitszeitfragen sind die Positionen Lichtjahre auseinander.

mehr...

Kommentar von Otto König/Richard Detje

»Zensurgesetz«, das den Rechtsstaat bedroht? »Volksverhetzung« oder »Meinungsfreiheit«

  • 25.01.2018
  • Gesellschaft

Mit dem Läuten der Neujahrsglocken setzte in der Netz-Community ein Wehklagen über das »Ende der Meinungsfreiheit« in Deutschland ein. Seitdem wird die »Zensurrepublik«, nicht nur, aber besonders in rechten Kreisen beschworen. Anlass ist das vollständige Inkrafttreten des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) ab dem 1. Januar, das große Internetplattformen wie Twitter, Facebook und YouTube dazu verpflichtet, Hass-Kommunikation in sozialen Medien zu unterbinden.

mehr...

Kommenatr von Otto König/Richard Detje

Erweiterte Mitbestimmungsrechte erkämpfen »Kulturwende« im Siemens-Konzern

  • 25.01.2018
  • Gesellschaft

Vor zwei Jahren hatten sich Siemens und General Electric (GE) um die Energiesparte des französischen Wettbewerbers Alstom eine heftige Konkurrenzschlacht geliefert.

mehr...

Warnstreik und Autokorso durch die Hanauer Innenstadt

„Nicht mehr 5 vor 12, sondern Punkt 12“

  • 24.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Kurz vor einer ersten entscheidenden Tarifverhandlung in Böblingen hat die IG Metall Hanau-Fulda noch einmal zu einem Warnstreik der besonderen Art aufgerufen. Rund 200 Beschäftigte der Fa. ABB in Hanau-Großauheim sind am heutigen Mittwoch um 9 Uhr einem Aufruf der IG Metall zum Warnstreik gefolgt. Anschließend formierten sich die Streikenden in ca. 50 Autos zu einem Autokorso durch die Hanauer Innenstadt in Richtung der Büros des örtlichen Arbeitgeberverbands

mehr...

Letzte Warnung an die Arbeitgeber

Warnstreik mit Autokorso vor erster entscheidender Tarifverhandlung

  • 23.01.2018
  • Aktuelles, Tarif

Die IG Metall Hanau-Fulda ruft für den 24.1. die Beschäftigten der Fa. ABB in Hanau-Großauheim zu einem Warnstreik mit anschl. Autokorso durch die Hanauer Innenstadt auf. Zusätzlich werden aus anderen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie Delegationen erwartet. Am selben Tag findet in Böblingen bei Stuttgart eine erste entscheidende Tarifverhandlung im Rahmen der Tarifbewegung 2018 der Metall- und Elektroindustrie statt. Sollte es an diesem Tag keine sichtbare Annäherung der Tarifparteien geben, werden die bezirklichen Tarifkommissionen und der Vorstand der IG Metall am 25. und 26.1. über den aktuellen Stand der Verhandlungen und über mögliche weitere Arbeitskampfmaßnahmen beraten und sie dann, falls notwendig, auch beschließen.

mehr...


Drucken Drucken