IG Metall Hanau-Fulda
http://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldungsarchiv/
26.09.2017, 02:09 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Reaktion auf öffentliche Äußerungen einzelner Kfz-Arbeitgeber

Kein Wettbewerb im Kfz-Handwerk auf dem Rücken der Arbeitnehmer

  • 20.09.2017
  • Aktuelles, Tarif

Mit Verwunderung hat die IG Metall Hanau-Fulda die öffentlichen Reaktionen einzelner Kfz-Arbeitgeber in der Region zu dem vergangenen Montag durchgeführten Autokorsos zur Kenntnis genommen. Dazu erklärt Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Hanau-Fulda: „Man darf sich wohl sehr wundern, dass gerade der Innungsobermeister öffentlich erklärt, dass Beschäftigte aufgrund der aktuellen Arbeitsmarktlage gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne von alleine bekommen und jeder Betrieb zukünftig alleine schauen soll, wie er gute Mitarbeiter bekommt. Unabhängig davon, dass über die weiteren Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit, Weihnachtsgeld und Zuschläge geschwiegen wird, ist aus Sicht der IG Metall Hanau-Fulda davon auszugehen, dass erhöhter Wettbewerb um...

mehr...

Autokorso in Fulda

Breite Solidarität aus Metallindustrie, aus der Region, Parteien und sozialen Bewegungen

  • 19.09.2017
  • Aktuelles, Tarif, Bildergalerie, Video

Das fiel auf in Fulda: 75 Autos im Autokorso blockierten den Verkehr in Fulda „Das hat Fulda lange nicht gesehen“ freute sich Robert Weissenbrunner, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall in Hanau-Fulda. „300 auf der Kundgebung und Demonstration. Ein voller Erfolg für Osthessen!“.

mehr...

Vollgas für Tarif im Kfz-Handwerk in Hessen

Solidaritätsaktion von Industriebetriebsräten

  • 07.09.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Am Rande eines Seminars für Betriebsräte in der Region erklärten sich die Anwesenden solidarisch mit den Beschäftigten im Kfz-Handwerk Hessen, die um ihre Tarifverträge kämpfen!

mehr...

Vollgas für Tarif

IG Metall Hanau-Fulda startet Kampagne gegen Tarifflucht im Kfz-Handwerk

  • 28.08.2017
  • Aktuelles

Die IG Metall Hanau-Fulda startet ab sofort eine Kampagne gegen die Tarifflucht der Arbeitgeber im hessischen Kfz-Handwerk. Anlass ist die Kündigung aller Tarifverträge durch den hessischen Landesinnungsverband und dessen Weigerung, weitere Tarifverhandlungen mit der IG Metall zu führen. In der Vergangenheit haben die IG Metall und die Landesinnung Hessen mit den Tarifverträgen für das Kraftfahrzeughandwerk die wesentlichen Arbeitsbedingungen für etwa 36.000 Beschäftigte geregelt. Im Frühjahr 2017 hat die Innung erklärt, keine Tarifverträge mehr zu verhandeln und kurz danach alle bestehenden Tarifverträge gekündigt. In einem hessenweit abgestimmten Vorgehen wird sich die IG Metall Hanau-Fulda mit verschiedenen Aktivitäten dieser Verweigerungshaltung widersetzen. „Wir haben in der Region...

mehr...

STOP THE BULLSHIT

Erfolgreiche verhandlungsbegleitende Aktion bei Honeywell in Maintal

  • 17.07.2017
  • Aktuelles, Betriebe, Bildergalerie

Die Wut wächst bei den Beschäftigten von Honeywell in Maintal. Obwohl Aufträge da sind, soll das Werk in Maintal geschlossen werden. Im Vorfeld der letzten Verhandlungsrunde haben die Beschäftigten ihrem Ärger Luft gemacht und das Besprechungszimmer gestürmt, in dem die Gespräche zwischen Arbeitnehmervertretern und der Geschäftsführung stattgefunden haben.

mehr...

Regionale Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung

Beschäftigte in der Region fordern Sicherheit und Perspektiven sowie Arbeitszeiten, die zum Leben passen

  • 12.07.2017
  • Aktuelles, Gesellschaft, Tarif

Sicherheit und Perspektiven in der Arbeitswelt, eine neue Arbeitsmarktpolitik, bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben und sichere Renten sind die wesentlichen Forderungen der Beschäftigten an die Politik. Zu diesem Ergebnis kommt die bislang größte Beschäftigtenbefragung Deutschlands. Mehr als 680.000 Beschäftigte aus rund 7.000 Betrieben haben sich bundesweit an einer aktuellen Befragung der IG Metall beteiligt. Im Bereich der IG Metall Hanau-Fulda (Main-Kinzig-Kreis und Osthessen) haben rund 2.700 Beschäftigte aus 25 Betrieben ihr Votum abgegeben. „Diese hohe Beteiligung zeigt: Die Beschäftigten wollen mit ihren Wünschen, Sorgen und Forderungen gehört werden. Sie trauen uns als IG Metall eine Menge zu. Wer im September gewählt werden will, kommt an den Ergebnissen unserer...

mehr...

Wir sind hier, wir sind laut! Weil ihr uns die Arbeit klaut!

Für den Erhalt des Honeywell-Standorts in Maintal

  • 05.07.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebe

Mit einer einzigen Ausnahme sind alle Beschäftigten dem spontanen Aufruf der IG Metall-Vertrauensleute bei Honeywell gefolgt, drei Entscheidungsträgern aus dem Honeywell-Konzern, die sich am Maintaler Standort aktuell aufhalten, deutlich zu machen, was sie davon halten, dass der Standort geschlossen werden soll.

mehr...

Delegiertenversammlung / Konferenz: Kampf um Rente und Sozialstaat

Eine andere (Renten)Politik ist möglich

  • 29.06.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Gesellschaft

Volles Haus bei der gestrigen Delegiertenversammlung (mit dem Schwerpunkt Arbeitszeit) und anschl. gemeinsamen Konferenz der IG Metall Hanau-Fulda, DGB Südosthessen und ver.di Hanau unter dem Titel: Kampf um Rente und Sozialstaat.

mehr...

IG Metall, ver.di und DGB in der Region laden ein

Veranstaltung: Kampf um Rente und Sozialstaat - Eine andere Politik ist möglich

  • 13.06.2017
  • Aktuelles, Gesellschaft

Die Gewerkschaften haben das Thema Rente zum zentralen Thema im Bundestagswahljahr gemacht und die Parteien müssen sich dazu verhalten. Dadurch wird die Bundestagswahl auch eine Abstimmung über die Rente. Dass ein würdevolles Leben im Alter und eine auskömmliche Rente keine Luftschlösser sind, sondern Ergebnis realer Politik, zeigt das Beispiel Österreich. Dort bekommt ein Durchschnittsrentner etwa 800 Euro mehr im Monat. Wir wollen deshalb mit Wolfgang Panhölzl von der Arbeiterkammer Wien fragen, woher die Unterschiede kommen und was die österreichischen Gewerkschaften für die Stärkung der gesetzlichen Rente getan haben.

mehr...

Es lebe der 1. Mai

Wir sind viele. Wir sind eins.: Für ein politisches Mandat der Gewerkschaften

  • 04.05.2017
  • Aktuelles, Gesellschaft

Die Stimmung vor dem Goldschmiedehaus war ausgelassen. Knapp 500 Kolleginnen und Kollegen waren gut gelaunt dem Aufruf des DGB gefolgt.

mehr...


Drucken Drucken