IG Metall Hanau-Fulda
http://www.igmetall-hanau-fulda.de/tarif/
26.09.2017, 02:09 Uhr

Meldungen: Tarif

Reaktion auf öffentliche Äußerungen einzelner Kfz-Arbeitgeber

Kein Wettbewerb im Kfz-Handwerk auf dem Rücken der Arbeitnehmer

  • 20.09.2017
  • Aktuelles, Tarif

Mit Verwunderung hat die IG Metall Hanau-Fulda die öffentlichen Reaktionen einzelner Kfz-Arbeitgeber in der Region zu dem vergangenen Montag durchgeführten Autokorsos zur Kenntnis genommen. Dazu erklärt Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Hanau-Fulda: „Man darf sich wohl sehr wundern, dass gerade der Innungsobermeister öffentlich erklärt, dass Beschäftigte aufgrund der aktuellen Arbeitsmarktlage gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne von alleine bekommen und jeder Betrieb zukünftig alleine schauen soll, wie er gute Mitarbeiter bekommt. Unabhängig davon, dass über die weiteren Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit, Weihnachtsgeld und Zuschläge geschwiegen wird, ist aus Sicht der IG Metall Hanau-Fulda davon auszugehen, dass erhöhter Wettbewerb um...

mehr...

Autokorso in Fulda

Breite Solidarität aus Metallindustrie, aus der Region, Parteien und sozialen Bewegungen

  • 19.09.2017
  • Aktuelles, Tarif, Bildergalerie, Video

Das fiel auf in Fulda: 75 Autos im Autokorso blockierten den Verkehr in Fulda „Das hat Fulda lange nicht gesehen“ freute sich Robert Weissenbrunner, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall in Hanau-Fulda. „300 auf der Kundgebung und Demonstration. Ein voller Erfolg für Osthessen!“.

mehr...

Vollgas für Tarif im Kfz-Handwerk in Hessen

Solidaritätsaktion von Industriebetriebsräten

  • 07.09.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Am Rande eines Seminars für Betriebsräte in der Region erklärten sich die Anwesenden solidarisch mit den Beschäftigten im Kfz-Handwerk Hessen, die um ihre Tarifverträge kämpfen!

mehr...

Regionale Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung

Beschäftigte in der Region fordern Sicherheit und Perspektiven sowie Arbeitszeiten, die zum Leben passen

  • 12.07.2017
  • Aktuelles, Gesellschaft, Tarif

Sicherheit und Perspektiven in der Arbeitswelt, eine neue Arbeitsmarktpolitik, bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben und sichere Renten sind die wesentlichen Forderungen der Beschäftigten an die Politik. Zu diesem Ergebnis kommt die bislang größte Beschäftigtenbefragung Deutschlands. Mehr als 680.000 Beschäftigte aus rund 7.000 Betrieben haben sich bundesweit an einer aktuellen Befragung der IG Metall beteiligt. Im Bereich der IG Metall Hanau-Fulda (Main-Kinzig-Kreis und Osthessen) haben rund 2.700 Beschäftigte aus 25 Betrieben ihr Votum abgegeben. „Diese hohe Beteiligung zeigt: Die Beschäftigten wollen mit ihren Wünschen, Sorgen und Forderungen gehört werden. Sie trauen uns als IG Metall eine Menge zu. Wer im September gewählt werden will, kommt an den Ergebnissen unserer...

mehr...


Drucken Drucken