IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldung/belegschaft-betriebsrat-und-ig-metall-wehren-sich-mit-allen-zur-verfuegung-stehenden-mitteln/
17.12.2018, 06:12 Uhr

Thermo Fisher Langenselbold: Aktueller Stand

Belegschaft, Betriebsrat und IG Metall wehren sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln

  • 17.09.2018
  • Aktuelles, Betriebe, Thermo

Hier eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Stands im Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Thermo Fisher in Langenselbold: Der Arbeitgeber hat auf die ersten Fragen des Betriebsrats inzwischen erste Antworten formuliert. Die Qualität und Aussagekraft der Antworten lassen sehr zu wünschen übrig. Von einer umfassenden Information zu den geplanten Maßnahmen sind wir weit entfernt. Der Betriebsrat hat deshalb einerseits weitere Fragen an den Arbeitgeber gestellt und gleichzeitig das INFO-Institut, als betriebswirtschaftlichen Sachverständigen des BR, beauftragt, die bereits vorliegenden Zahlen und Daten zu sichten und zu bewerten.

Da aber die vorliegenden Informationen zu wenig aussagekräftig sind, kann auf dieser Basis mit den gesetzlich vorgesehenen Beratungen zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber nicht begonnen werden, geschweige denn verhandelt werden. In der Belegschaft ist die Bereitschaft für den Erhalt der Arbeitsplätze zu kämpfen weiterhin hoch. Verschiedene betriebliche und öffentliche Aktionen haben stattgefunden, die auf der Website auch dargestellt sind.

Gleichzeitig hat die von den IG Metall-Mitgliedern gewählte Tarifkommission ihre Arbeit aufgenommen und führt eine erste Diskussion über gewerkschaftliche Forderungen zum Erhalt der Arbeitsplätze und für Sicherheiten und Perspektiven am Standort. Hierzu hat eine erste Sitzung stattgefunden in der erste Überlegungen über einen Zukunftstarifvertrag vorgestellt wurden, die nun breit in der Belegschaft diskutiert werden. Während der Betriebsrat seine betriebsverfassungsrechtlichen Möglichkeiten vollumfänglich ausschöpfen wird, bereitet sich die IG Metall mit ihren Mitgliedern auch darauf vor, mit gewerkschaftlichen Mitteln um den Erhalt der Arbeitsplätze zu kämpfen. Es bleibt dabei: Wir wollen über die Zukunft und Perspektiven in Langenselbold sprechen und verbindliche Ansprüche zur Beschäftigungs- und Standortsicherung erreichen.

Am morgigen Dienstag findet am Standort Langenselbold eine Betriebsversammlung statt, in der die Belegschaft über den aktuellen Stand informiert wird.


Drucken Drucken