IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldung/bruker-eas-finanzielle-ansprueche-aus-dem-tarifvertrag-ueber-ein-tarifliches-zusatzgeld-gesichert/
23.07.2019, 15:07 Uhr

Verhandlungsergebnis bei Bruker EAS erzielt

Bruker EAS: Finanzielle Ansprüche aus dem Tarifvertrag über ein Tarifliches Zusatzgeld gesichert

  • 08.05.2019
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif

Vor einem Jahr kamen die Fa. Bruker EAS und die IG Metall Hanau-Fulda miteinander ins Gespräch. Anlass war der neue Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie. Beide Seiten waren sich einig, dass der gültige Anerkennungstarifvertrag bei Bruker EAS grundsätzlich überarbeitet und insbesondere bei den Arbeitszeit- und Entgeltregelungen modernisiert werden soll.

Inzwischen hat es verschiedene Gespräche zwischen der gewählten IG Metall-Tarifkommission und Vertretern der Geschäftsführung gegeben. Aus diesen Gesprächen heraus hat sich ergeben, dass insbesondere die Einführung des in der Metall- und Elektroindustrie üblichen Entgeltrahmenabkommens mehr Zeit beansprucht als ursprünglich angenommen. IG Metall und Bruker EAS sind sich einig, dass man sich diese Zeit auch nehmen und die konkreten Verhandlungen im Herbst 2019 fortsetzen wil.

Um aber die finanziellen Ansprüche aus dem Tarifvertrag über ein Tarifliches Zusatzgeld für die Beschäftigten abzusichern konnte folgendes Verhandlungsergebnis für 2019 erzielt werden:

Das Tarifliche Zusatzgeld wird mit seinen Komponenten TZUG-A (27,5% des Monatsentgelts) und TZUG-B (400 EUR) zum 31.07.2019 ausbezahlt.

 

 


Drucken Drucken