Interesse aus der Politik weiter hoch

Kreisspitze des MKK trifft Betriebsrat von Thermo-Fisher

  • 05.09.2018
  • Betriebe, Thermo

Die Kreisspitze hat sich in diesen Tagen mit dem Betriebsrat von Thermo Fisher Scientific sowie Gewerkschaftsvertretern getroffen. Dabei haben Landrat Thorsten Stolz, Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann noch einmal ihr Unverständnis geäußert, dass die Unternehmensleitung am Standort in Langenselbold voraussichtlich rund 100 Arbeitsplätze abbauen will.

In einer wirtschaftlich guten Phase und angesichts jährlich steigender Gewinne sei diese Entwicklung nicht nachvollziehbar und nicht zu akzeptieren. Die Kreisspitze bekräftigte ihre kritische Position an der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich über Jahre und teils über Jahrzehnte hinweg für die Firma engagiert und den Standort Langenselbold starkgemacht haben. Diese Unterstützung habe auch der Kreistag mit seiner entsprechenden Resolution formuliert.

 

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau