SOLIDARITY FOREVER@Thermo Fisher in Langenselbold

Wir bekommen breite Unterstützung aus der Politik und anderen Betrieben der Region und des Konzerns

  • 23.06.2018
  • Aktuelles, Betriebe, Thermo

Eine Auseinandersetzung wie bei Thermo Fisher in Langenselbold steht und fällt auch mit der Unterstützung aus der Region, aus anderen Betrieben des Konzerns und der Politik. Wir freuen uns sehr, dass wir so zahlreich Unterstützung erfahren im Kampf um Perspektiven und den Erhalt der Arbeitsplätze am Standort Langenselbold.

Sowohl Vertreter von verschiedenen politischen Parteien (CDU, SPD, DIE LINKE, Bündnis90/Die Grünen) sowie verschiedene Amtsträger im Main-Kinzig-Kreis (u.a. Landrat Thorsten Stolz, 1. Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Jörg Muth, Bürgermeister von Langenselbold) sowie Bundes- und Landtagsabgeordnete (Sascha Raabe (MdB, SPD), Katja Leikert (MdB, CDU), Christoph Degen (MdL, SPD), Janine Wissler (MdL, DIE LINKE), Gaby Faulhaber (MdL, DIE LINKE) unterstützen uns tatkräftig.

Auch die Solidaritätserklärungen aus anderen Betrieben der Region und des Konzerns geben uns Kraft durchzuhalten, weil wir wissen: Wir sind nicht allein! Vielen Dank bis hierher!

Nachfolgend eine erste Auswahl von Solidaritätserklärungen aus den genannten Bereichen:

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau