Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Mayr-Melnhof-Konzern in der Verantwortung

Protestaktion bei R+S: Laut und stark für die Zukunft des Standorts

  • 05.02.2021
  • Aktuelles, Betriebe

Der Standort der R+S Stanzformen in Niederdorfelden soll innerhalb von drei Monaten komplett geschlossen werden und alle rund 80 Arbeitsplätze sollen wegfallen. Dies hat der österreichische Mayr-Melnhof-Konzern im Dezember letzten Jahres angekündigt und den Beschäftigten mitgeteilt. Die Beschäftigten werden für Fehlentscheidungen des Managements in die Verantwortung gezogen und damit die Existenz von rund 80 Familien bedroht. Dagegen richtete sich die heutige öffentliche Protestaktion, an der die Belegschaft nahezu geschlossen teilgenommen hat und von der Kommunal-, Bundes- und Landespolitik sowie aus anderen Betrieben unterstützt wurde.

mehr...

Wir fordern vom Mayr-Melnhof-Konzern: STOPPEN Sie sofort alle Maßnahmen zur Standortschließung!

Standortschließung von R+S Stanzformen gemeinsam verhindern!

  • 02.02.2021
  • Aktuelles, Betriebe

Das Management des „Mayr-Melnhof Konzerns“ mit Hauptsitz in Wien will den deutschen Standort der R+S Stanzformen GmbH in Niederdorfelden zum 31. März 2021 schließen. Dagegen richtet sich der Widerstand von rund 80 Beschäftigten am Standort. Die IG Metall ruft am 05.02.2021 um 9 Uhr zu einer ersten öffentlichen Protestkundgebung vor dem Werk in Niederdorfelden auf. Die Mitglieder der IG Metall am Standort fordern den österreichischen Konzern auf, dass sich das Unternehmen verpflichtet, für eine zweifelsfrei notwendige Restrukturierung die benötigte Zeit und Investitionen zur Verfügung stellt, um den Standort zu sanieren.

mehr...

Tarifbindung als Antwort auf Fachkräftemangel

Corona zum Trotz: Wegweisender Tarifabschluss zwischen Systeex und IG Metall erzielt

  • 28.01.2021
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif

Zwischen der Systeex Brandschutzsysteme GmbH mit Hauptsitz in Hanau und der IG Metall konnte ein wegweisender Tarifabschluss erzielt werden. Der Abschluss dient auch ausdrücklich dazu, für Fach- und Führungskräfte sowie Auszubildende attraktiv zu sein und zu bleiben. Neben einer Entgelterhöhung um 3,8 Prozent in zwei Stufen, einer Erhöhung der Ausbildungsvergütung sowie Verbesserungen im Hinblick auf Auswärtstätigkeiten profitierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dezember von einer zusätzlichen Corona-Prämie in Höhe von 500 € netto.

mehr...

Chance auf Erhalt des Industriestandorts in Hanau-Großauheim

HITACHI-ABB: Oberbürgermeister Kaminsky: Stadt Hanau hilft bei der Entwicklung von Zukunftsperspektiven

  • 13.01.2021
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

Im Konflikt um den Erhalt des Hitachi-ABB Powergrids-Standorts Großauheim ist die vom Konzern zunächst beabsichtigte gänzliche Schließung zunächst vom Tisch. Oberbürgermeister Claus Kaminsky kommentiert die bis Ende 2023 für mindestens Arbeitsplätze geltende Sicherung so: "Ein Teilerfolg ist besser als nichts und sicher auch das Ergebnis des öffentlichen Drucks auf die Konzernzentrale. Wir hätten uns mehr gewünscht." Dennoch gebe sich die Stadt Hanau damit allein nicht zufrieden.

mehr...

Verhandlungsergebnis ist ein Teilerfolg der umfangreichen Bemühungen und der Solidarität der Arbeitnehmervertreter, der Belegschaft und den verschiedenen politischen Kräften in Stadt, Land und Bund.

HITACHI-ABB: Verhandlungsergebnis zur geplanten Standortschließung erzielt

  • 12.01.2021
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

Bei HITACHI-ABB in Hanau-Großauheim haben Belegschaft, Betriebsrat und IG Metall mit breiter Unterstützung aus der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik in den letzten Monaten um den Erhalt des Hanauer Traditionsunternehmens gekämpft. Am gestrigen Montag konnte zwischen IG Metall und HITACHI-ABB ein Verhandlungsergebnis erzielt werden, das noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der IG Metall-Mitglieder am Standort steht. Durch den innerbetrieblichen und öffentlichen Protest in den letzten Monaten konnte eine Vernunftlösung erzielt werden, der einen Teil-Erhalt des Standorts und Chancen für eine Anschlussperspektive der vom Arbeitsplatzabbau betroffenen Beschäftigten vorsieht.

mehr...

Der Widerstand geht weiter!

HITACHI-ABB: Aufruf zu einer Online-Foto-Petition zum Erhalt des Standorts und der Arbeitsplätze

  • 08.12.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

+ + + IG Metall Hanau-Fulda ruft zu Online-Foto-Petition bis zum 16.12.2020 für den Erhalt des HITACHI-ABB-Standorts in Hanau auf: https://www.igm-fotoaktion.de/zukunft-hitachi-abb + + + Bitte den Aufruf breit über eure Verteiler schicken! + + +

mehr...

Zukunft oder Widerstand

HITACHI-ABB: Ganztägiger Warnstreik und Aktion vor Konzernzentrale

  • 04.12.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

Die Beschäftigten von Hitachi-ABB im hessischen Hanau haben mit einem ganztägigen Warnstreik Druck für ihre Zukunft gemacht. 100 Beschäftigte fuhren nach Zürich und demonstrierten vor der Konzernzenzentrale – unterstützt von der schweizerischen Gewerkschaft Unia und dem internationalen und europäischen Gewerkschaftsverband IndustriALL.

mehr...

HITACHI-ABB: Weitere Eskalation im Konflikt um den Erhalt des Standorts

HITACHI-ABB: IG Metall kündigt Aktion vor Schweizer Konzernzentrale an

  • 30.11.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

Der Konflikt zwischen HITACHI-ABB und der IG Metall um die Zukunftssicherung des Standorts in Hanau-Großauheim droht weiter zu eskalieren. Der letzte Verhandlungstermin wurde ergebnislos abgebrochen. Es hat im Rahmen der Tarifverhandlungen minimale Bewegung auf Seiten des Arbeitgebers gegeben, dennoch war der vom Arbeitgeber vorgetragene Lösungsvorschlag aus Sicht der IG Metall-Verhandlungskommission kein verhandlungsfähiges Angebot.

mehr...

Auszeichnung für Fuldaer Bündnis durch die IG Metall

IG Metall Mitte zeichnet "Fulda stellt sich quer" mit der Georg-Bernard-Plakette aus

  • 26.11.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft

Die IG Metall im Bezirk Mitte hat im Rahmen ihrer jährlichen Bezirkskonferenz das Bündnis „Fulda stellt sich quer“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung mit der Georg-Bernhard-Plakette ist mit 1.000 Euro dotiert. An der Verleihung nahmen 120 Delegierte des IG Metall Bezirks virtuell teil. Robert Weißenbrunner, Geschäftsführer der IG Metall Hanau-Fulda, hielt die Laudatio.

mehr...

Wir fordern weiterhin: Zukunft oder Widerstand!

WEITERE ESKALATION DES KONFLIKTS BEI HITACHI-ABB IN HANAU!

  • 20.11.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Hitachi-ABB

Der gewerkschaftliche und öffentliche Druck für den Erhalt der Arbeitsplätze und des Standorts bei Hitachi ABB Power Grids in Hanau hat offensichtlich immer noch nicht gereicht. Die heutigen Tarifverhandlungen wurden nach ca. einer Stunde ergebnislos abgebrochen.

mehr...

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau