Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Wir wehren uns!

Erste Protestaktion bei NORMA in Maintal

  • 29.06.2020
  • NORMA

Der Standort Gerbershausen soll geschlossen und in Maintal sind über 200 Arbeitsplätze in Gefahr. Wir befürchten, dass diese Entscheidungen auch für Maintal das Ende des Standorts einläutet. Die geplanten Maßnahmen betreffen jede und jeden einzelnen Beschäftigten. Entweder durch den Verlust des Arbeitsplatzes oder die Absenkung der Entgelte und Verschlechterung der Arbeitsbedingungen. Wir wollen Zukunftsperspektiven für die Standorte statt Personalabbau und Verschlechterung der Arbeitsbedingungen. Wer mit uns über die Zukunft der NORMA Germany verhandeln möchte, hat uns als Verbündete. Wer nicht, hat uns als entschiedenen Gegner.

mehr...

Pläne des Unternehmens stoßen auf unseren Widerstand

NORMA: Generalangriff des Arbeitgebers auf die Beschäftigten

  • 22.06.2020
  • NORMA, Betriebe, Aktuelles

Mit der Verkündung des Transformationsprogramms „Get on track“ hatte es sich schon abgezeichnet. Bereits für die dort vorgesehenen Einsparungen konnten betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen werden. Die Corona-Pandemie hat die wirtschaftliche Situation verschärft und nun ist die Katze aus dem Sack: Der Standort Gerbershausen soll geschlossen und in Maintal sollen über 200 Arbeitsplätze abgebaut werden. Gleichzeitig signalisiert man von Seiten des Unternehmens, dass die „Torro 12“ statt nach Hustopece auch nach Maintal verlagert werden könnte. Allerdings nur unter der Bedingung, dass die Arbeitskosten in Maintal reduziert werden, was nichts anderes als eine Absenkung der Entgelte und Verschlechterung der Arbeitsbedingungen am Standort bedeuten würde.

mehr...

Beschäftigte werden nicht arbeitslos und wechseln zum Jahresende in Transfergesellschaft

Erfolg der Solidarität bei Wirthwein: IG Metall erzielt Verhandlungsergebnis

  • 21.06.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif, Osthessen, Betriebe

Nach zwei Verhandlungsrunden und verschiedenen gewerkschaftlichen Aktivitäten in der Öffentlichkeit und im Betrieb konnte die IG Metall trotz der Corona-Krise eine sozialverträgliche Lösung für die Beschäftigten des Eichenzeller Produktionsstandorts der Wirthwein AG durchsetzen. Gemeinsames Verständnis von IG Metall und Wirthwein ist es dabei, dass der abgeschlossene Sozialtarifvertrag „ein klares gemeinsames Signal und Zeichen für die Anerkennung, die Wertschätzung und den Respekt für die langjährig Beschäftigten am Standort Eichenzell ist.“

mehr...

Wenn wir zusammenhalten, ist alles möglich!

Wirthwein Eichenzell: Versuchter Streikbruch nach erster Verhandlungsrunde - IG Metall kündigt weitere Aktionen an

  • 09.06.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif, Osthessen

Die Beschäftigten des Eichenzeller Automobilzulieferers Wirthwein kämpfen weiterhin gemeinsam mit der IG Metall für eine würdevolle Behandlung im Rahmen der vom Arbeitgeber angekündigten Schließung des Produktionsstandorts. Auf eine erste Verhandlungsaufforderung hatte die Fa. Wirthwein bis zum ersten Warnstreik am 29.05. nicht reagiert. Aus Sicht der IG Metall ist es ein erster Erfolg der gewerkschaftlichen Aktivitäten, dass sich der Arbeitgeber im Anschluss an den ersten Warnstreik zu Tarifverhandlungen bereit erklärt hat.

mehr...

„Wenn wir zusammenhalten ist alles möglich“ - Grundrechte gelten auch in Corona-Zeiten

Notwehr der Beschäftigten bei Wirthwein Eichenzell: Warnstreik mit Demonstration und Autokorso

  • 28.05.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Osthessen, Tarif

Die Beschäftigten des Eichenzeller Automobilzulieferers Wirthwein wurden auf einer Mitarbeiterversammlung am 8.5.2020 darüber informiert, dass sie zum 31.12.2020 gekündigt werden und der Produktionsstandort geschlossen wird. „Viele von uns sind über 20 Jahre hier beschäftigt und haben gute Arbeit gemacht und sollen jetzt ohne einen Cent Abfindung vor die Tür gesetzt werden“, so die empörten Wirthwein-Beschäftigten. Da in dem Betrieb noch kein Betriebsrat gebildet war, gibt es keinen Sozialplan, der die wirtschaftlichen Nachteile der Beschäftigten bei dieser unternehmerischen Entscheidung ausgleicht. Die IG Metall hat als Notwehrmaßnahme gegen die unwürdige, respektlose und wenig wertschätzende Behandlung der langjährigen Beschäftigten, dem familiengeführten Unternehmen Wirthwein aus…

mehr...

Solidarisch ist man nicht alleine!

Livestream am 1. Mai 2020 zum Tag der Arbeit

  • 30.04.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft, Video

2020 wird es keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben. Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten. Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sind da. Wir sind viele. Und wir demonstrieren online unser Maimotto: Solidarisch ist man nicht alleine!

mehr...

Solidarisch ist man nicht alleine!

1. Mai 2020: Weniger Kapitalismus, mehr Solidarität!

  • 30.04.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft, Video

130 Jahre nach der ersten Mai-Kundgebung im Jahr 1890 bleiben die öffentlichen Plätze leer: keine roten Gewerkschaftsfahnen. Stattdessen ökonomische Hiobsbotschaften. In den Wochen seit Mitte März sind Produktion und Dienstleistungen im Durchschnitt aller Branchen um rund 16% zurückgefahren wurden. Im April haben Unternehmen für die Rekordzahl von 10,1 Millionen Beschäftigte Kurzarbeit angemeldet, nahezu zehn Mal so viel wie auf dem Höchststand der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 - nahezu jeder vierte Beschäftigte. Gleichzeitig steigt die Zahl der Arbeitslosen auf nunmehr 2,644 Millionen. Der Arbeitsmarkt befindet sich in einem Umwälzungsprozess, der stärker ist als je zuvor in der Nachkriegsgeschichte.

mehr...

Gemeinsam und solidarisch durch die Krise

Stoffspende der IG Metall für: “Ich-trage-sie-für-dich”-Masken

  • 14.04.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft, Video

Mit nicht mehr benötigten neuen Aktions-Shirts unterstützen wir das Nähen von Mundschutzmasken: Zusammen mit "Menschen in Hanau", getragen durch die AWO und die Stadt Hanau wurde das Projekt “Ich-trage-sie-für-dich”-Masken initiiert.

mehr...

#ostermarsch2020 - Gemeinsam für Frieden und Abrüstung

AUFRUF zum alternativen Ostermarsch 2020 - dann eben anders als sonst!

  • 08.04.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft

Die gegenwärtige Corona-Krise und die sich daraus ergebenden Auflagen machen eine Durchführung der geplanten Ostermärsche unmöglich. Damit kann auch der traditionelle Ostermarschauftakt in Bruchköbel in diesem Jahr in der gewohnten Form nicht stattfinden. Nichtsdestotrotz wollen die Aktiven in der Friedensbewegung nicht, dass den Menschen damit jegliche Möglichkeit genommen wird, wie seit den 1960er Jahren immer zu Ostern, ihre pazifistischen und antimilitaristischen Anschauungen in die Öffentlichkeit zu tragen.

mehr...

Neue digitale Angebote

Digitales Bildungsprogramm der IG Metall

  • 07.04.2020
  • Aktuelles

Gerade in den vor uns liegenden schwierigen Wochen und Monaten sind schnelle und kurze Bildungsformate genauso wichtig wie digitale Reihen, die zu Gestaltungsthemen qualifizieren und politische Fragen aufgreifen. Ab sofort bieten unsere Bildungszentren verschiedene Webinar-Angebote zu diversen Themen an – wie etwa „BR Handeln in Zeiten von Corona“, zur Kurzarbeit oder zur Umsetzung des neuen Sondertarifvertrags für die Metall- und Elektroindustrie.

mehr...

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • fairwandel
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Vollgas für Tarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau