IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/betriebe/
28.05.2020, 10:05 Uhr

Meldungen: Betriebe

„Wenn wir zusammenhalten ist alles möglich“ - Grundrechte gelten auch in Corona-Zeiten

Notwehr der Beschäftigten bei Wirthwein Eichenzell: Warnstreik mit Demonstration und Autokorso

  • 28.05.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Osthessen, Tarif

Die Beschäftigten des Eichenzeller Automobilzulieferers Wirthwein wurden auf einer Mitarbeiterversammlung am 8.5.2020 darüber informiert, dass sie zum 31.12.2020 gekündigt werden und der Produktionsstandort geschlossen wird. „Viele von uns sind über 20 Jahre hier beschäftigt und haben gute Arbeit gemacht und sollen jetzt ohne einen Cent Abfindung vor die Tür gesetzt werden“, so die empörten Wirthwein-Beschäftigten. Da in dem Betrieb noch kein Betriebsrat gebildet war, gibt es keinen Sozialplan, der die wirtschaftlichen Nachteile der Beschäftigten bei dieser unternehmerischen Entscheidung ausgleicht. Die IG Metall hat als Notwehrmaßnahme gegen die unwürdige, respektlose und wenig wertschätzende Behandlung der langjährigen Beschäftigten, dem familiengeführten Unternehmen Wirthwein aus...

mehr...

Corona darf nicht zu sozialen Verwerfungen führen

Wir fordern Nachbesserungen beim Kurzarbeitergeld

  • 25.03.2020
  • Aktuelles, Gesellschaft, Tarif, Betriebe

Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie sind soziale Schieflagen zu verhindern, daher muss das Kurzarbeitergeld dringend aufgestockt werden. Dabei sollen die Arbeitgeber insbesondere die neu geregelte Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge zur Aufstockung des Kurzarbeitergelds nutzen. Der Gesetzgeber ist gefordert, den rechtlichen Rahmen hierfür zu schaffen.

mehr...

Sozialtarifforderungen offiziell zurückgezogen

Thermo Fisher: IG Metall-Mitglieder stimmen mehrheitlich für Kompromiss

  • 25.01.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Thermo

Am vergangenen Freitag haben die IG Metall-Mitglieder bei Thermo Fisher in Langenselbold im Rahmen einer Mitgliederversammlung über den zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber ausgehandelten Kompromiss beraten und darüber abgestimmt. Zuvor hatte die betriebliche Tarifkommission die Annahme des Verhandlungsergebnisses empfohlen.

mehr...

Bewertung der Verhandlungsergebnisse

Thermo Fisher: Erklärung der IG Metall-Tarifkommission und Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise

  • 20.01.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Thermo

Die betriebliche IG Metall-Tarifkommission bei der Fa. Thermo Fisher hat am vergangenen Wochenende die zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber vereinbarten Verhandlungsergebnisse intensiv beraten und bewertet. Hierzu hat die Tarifkommission nachfolgende Erklärung und Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise beschlossen. Die IG Metall-Mitglieder bei Thermo Fisher werden am kommenden Freitag, den 24.1.2020 über diese Empfehlung abstimmen.

mehr...

Verhandlungsergebnis bei Thermo Fisher erzielt

Thermo Fisher: Interessenausgleich und Sozialplan vereinbart – IG Metall berät weitere Vorgehensweise

  • 14.01.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Thermo

Nach 21-monatiger Verhandlung haben Betriebsrat und Geschäftsführung bei Thermo Fisher einen Interessenausgleich und Sozialplan vereinbart. Der erzielte Kompromiss sieht zusammengefasst vor, dass von den ursprünglich geplanten 100 Arbeitsplätzen nunmehr noch 80 Arbeitsplätze bis September 2020 am Standort Langenselbold abgebaut werden. Aufgrund bereits erfolgter Eigenkündigungen und dem Auslaufen von befristeten Arbeitsverträgen sind aktuell noch ca. 55 Beschäftigte von betriebsbedingten Kündigungen betroffen.

mehr...


Drucken Drucken