Meldungen zu Hitachi-ABB

Konflikt um Standorterhalt und Arbeitsplätze

HITACHI-ABB: IG Metall-Mitglieder fordern den Konzern zu einem Moratorium auf

  • 16.10.2020
  • Aktuelles, Hitachi-ABB

Im Rahmen einer öffentlichen Mitgliederversammlung haben die über 300 IG Metall-Mitglieder bei HITACHI-ABB in Hanau-Großauheim über die weitere Vorgehensweise in der Auseinandersetzung um den Erhalt des Standorts und der Arbeitsplätze beraten und eine Erklärung verabschiedet, in dem sie den Konzern auffordern, vor einer weiteren Eskalation des Konflikts ein Moratorium mit der IG Metall zu vereinbaren und über die Zukunft des Standorts zu verhandeln. Unterstrichen wird dieser Beschluss mit weiteren geplanten betrieblichen Aktionen und Aktivitäten.

mehr...

Erste Protestaktion

HITACHI-ABB: ZUKUNFT für den Standort Großauheim oder wir legen den Schalter um!

  • 05.10.2020
  • Aktuelles, Hitachi-ABB

Über 500 Teilnehmer bei der ersten Protestaktion gegen den Schließungsbeschluss des Hitachi ABB Power Grids-Standorts in Hanau-Großauheim. Wir haben eine breite Unterstützung aus der Region und der Politik erfahren.

mehr...

Kalte Exekution statt 100 Jahre Tradition

HITACHI-ABB: Wir fordern einen sofortigen STOPP aller Maßnahmen zur Standortschließung

  • 02.10.2020
  • Aktuelles, Hitachi-ABB

Der Standort der Hitachi-ABB in Großauheim soll komplett geschlossen und fast alle Arbeitsplätze verlagert werden. Die Entscheidung des Managements läutet nun das Ende des Standortes ein und bedeutet den Verlust eines Hanauer Traditionsunternehmens. Trotz schwarzer Zahlen und rein aus Profitgier werden hier Arbeitsplätze vernichtet und Existenzen bedroht. So geht man mit Menschen nicht um und die eiskalte Vorgehensweise des Managements ist für uns erschütternd!

mehr...

Hitachi-ABB will den Standort Großauheim schließen

Hitachi-ABB in Hanau: Zukunft und Perspektiven statt Standortschließung

  • 24.09.2020
  • Aktuelles, Hitachi-ABB

Das Management von Hitachi-ABB hat angekündigt, den Standort Hanau-Großauheim zum 30. Juni 2021 schließen zu wollen. Diese Entscheidung trifft uns wie ein Schlag ins Gesicht. Erst zum Ende des letzten Jahres hatten sich Betriebsrat, IG Metall und Arbeitgeber auf Maßnahmen geeinigt, welche die akute wirtschaftliche Situation des Standortes verbesserten. Die Früchte dieser Maßnahmen wachsen gerade erst heran und das volle Potenzial ist zum jetzigen Stand noch gar nicht erreicht. Geschäftsleitung und Arbeitnehmervertreter hatten sich darauf geeinigt, zusammen ein Zukunftskonzept zu erarbeiten, das eine langfristige Perspektive des Standortes aufzeigen sollte.

mehr...

Teilen

Betriebe

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau