Jubilarfeier im Congress Park Hanau

Langjährige Mitglieder der IG Metall geehrt: Sie haben das ermöglicht, was wir gemeinsam erreicht haben.

  • 10.09.2022
  • Aktuelles, Gesellschaft

Es ist eine gute und schöne Tradition in der IG Metall, dass wir eigentlich jedes Jahr die Kolleginnen und Kollegen ehren, die 25, 40, 50, 60, 70 und 75 Jahre der IG Metall und der deutschen Gewerkschaftsbewegung in Treue und Solidarität verbunden waren. Gut zweieinhalb Jahre hatte uns aber die Corona-Pandemie im Griff und auch das Feiern war in den letzten Jahren nicht möglich. Deshalb konnten wir unsere Jubilare aus 2020 und 2021 nicht in ihrem Jubiläumsjahr zu einer Feier einladen. Die IG Metall Hanau-Fulda hatte aber immer gesagt: Sobald es geht, holen wir es nach und das haben wir am 9.9.2022 im Congress Park Hanau mit rund 300 Gästen auch getan.

Nach der Begrüßung durch Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Hanau-Fulda dankte Hans-Jürgen Urban vom geschäftsführenden Vorstand der IG Metall auch in dessen Namen den langjährigen Mitgliedern für ihre lange Zugehörigkeit zur Gewerkschaft. Er wagte in seiner Festrede einen Rückblick in die Jahre, in denen die Jubilarinnen und Jubilare Gewerkschaftsmitglied wurden. Was geschah hier gesellschaftlich, politisch und vor allem wo lagen die gewerkschaftlichen Schwerpunkte in den jeweiligen Jahren. Im Anschluss wurden die Jubilarinnen und Jubilare zur Bühne geholt und konnten auch ihre Geschichten aus den letzten Jahrzehnten beitragen. Mit einem reichhaltigen Büffet und bei ausgelassener Stimmung klang die stimmungsvolle Veranstaltung aus.

Teilen

Pinnwand

  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau