Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

IG Metall Hanau-Fulda weitet Warnstreiks in der Region aus! Sternfahrt und zentrale Kundgebung am 18. März...

  • 15.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

In den aktuellen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie ruft die IG Metall seit dem 2. März bundesweit zu Warnstreiks auf. Die IG Metall fordert in den Verhandlungen 4 Prozent mehr für Entgeltsteigerung und Beschäftigungssicherung und will bessere Regelungen für Auszubildende und tarifliche Regelungen für dual Studierende durchsetzen. Zudem geht es um die Schaffung eines Rahmens für betriebliche Zukunftstarifverträge. Die Warnstreiks wurden notwendig, da sich aus Sicht der IG Metall die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie einem Tarifergebnis bisher verweigern. Nach dem Ende der Friedenspflicht am 2. März hat auch die IG Metall Hanau-Fulda die Beschäftigten in der Region zu befristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Bislang haben sich über 1.200 Beschäftigte an betrieblichen Aktionen und corona-konformen Warnstreiks beteiligt.

Auch eine vierte Verhandlungsrunde am vergangenen Freitag in Mainz wurde ergebnislos beendet. „Die Arbeitgeber sind erneut ohne Ideen zu Beschäftigungssicherung und Entgeltsteigerung in die Verhandlungen gekommen und verschleppen durch ihre Haltung ein tragfähiges Tarifergebnis. Das provoziert weitere Warnstreiks“, so Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Hanau-Fulda.

Die IG Metall Hanau-Fulda ruft deshalb alle Beschäftigten der tarifgebundenen Metall- und Elektroindustrie in der Region zu einem gemeinsamen Warnstreik der besonderen Art am 18.3.2021 ab 9.30 Uhr am Rasthof Distelrasen auf. Die Beschäftigten sind dazu aufgerufen, in Fahrgemeinschaften aus den verschiedenen Betrieben der Metall- und Elektroindustrie der Region zum Rasthof Distelrasten anzureisen. Dort wird von 9:30 - 12:30 Uhr eine Kundgebung mit mehreren hundert Teilnehmenden im „Auto-Kino-Format“ durchgeführt. Als einer der Redner wird Jörg Köhlinger, Bezirksleiter und Verhandlungsführer für den IG Metall Bezirk Mitte zu den Anwesenden sprechen. Weitere Kolleginnen und Kollegen aus den tarifgebundenen Betrieben der Region werden ebenfalls zu Wort kommen. 

Die Kundgebung wird zusätzlich ab 9:30 Uhr live bei YouTube gestreamt ( www.youtube.com/watch. Weitere Infos hierzu können der Website der IG Metall Hanau-Fulda entnommen werden (www.igmetall-hanau-fulda.de).

Neben den erwarteten mehreren hundert Teilnehmenden aus den Betrieben wird die Band "Helium6" aus Hanau für eine geballte Ladung Stimmung sorgen und auch „Ciro, der Pizzabäcker“ wird im Rahmen der Kundgebung auftreten. 

Selbstverständlich werden während der Veranstaltung alle aktuell gültigen Abstands- und Hygienevorschriften eingehalten. Die Teilnehmenden werden sich während der Veranstaltung im bzw. in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs aufhalten, mit dem sie angereist sind. Sie werden dabei einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz tragen und auf eine Gruppenbildung mit anderen Teilnehmenden verzichten. 
 

Teilen

Tarif

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau