IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/tarif/seite/7/
20.08.2019, 06:08 Uhr

Meldungen: Tarif

Tarifrunde 2018: Miteinander für morgen

IG Metall fordert Entlastung für Schichtarbeiter

  • 04.12.2017
  • Aktuelles, Tarif

Am 6.12. beginnt im Tarifgebiet Mitte die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall fordert für die bundesweit rund 3,9 Millionen Beschäftigten eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um sechs Prozent. Außerdem will sie eine Wahloption bei der Arbeitszeit durchsetzen. Beschäftigte sollen ihre wöchentliche Arbeitszeit ohne Begründung auf bis zu 28 Stunden für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten reduzieren und danach wieder auf ihre ursprüngliche Arbeitszeit zurückkehren können. Für Beschäftigte, die Kinder betreuen, Angehörige pflegen, die in Schicht oder in anderen belastenden Arbeitszeitmodellen arbeiten, soll es einen Entgeltzuschuss geben, wenn sie ihre Arbeitszeit verringern. Für Schichtarbeiter soll dieser Zuschuss bis zu...

mehr...

Miteinander für morgen

Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie haben begonnen

  • 30.11.2017
  • Aktuelles, Tarif

Die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie haben begonnen. Die IG Metall fordert für die Beschäftigten eine Anhebung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von 6 Prozent vor sowie eine Wahloption bei der Arbeitszeit. Beschäftigte sollen danach ihre Arbeitszeit ohne Begründungszwang auf bis zu 28 Stunden in der Woche für einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten reduzieren und anschließend wieder auf ihre frühere Arbeitszeit zurückkehren können. „Wir wollen mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit für alle Beschäftigten erreichen. Bisher geht die Flexibilisierung der Arbeitszeit in den Betrieben einseitig zu Lasten der Beschäftigten. Damit wollen wir Schluss machen. Flexibilität darf keine Einbahnstraße sein“, sagte Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter der IG Metall...

mehr...

Reaktion auf öffentliche Äußerungen einzelner Kfz-Arbeitgeber

Kein Wettbewerb im Kfz-Handwerk auf dem Rücken der Arbeitnehmer

  • 20.09.2017
  • Aktuelles, Tarif

Mit Verwunderung hat die IG Metall Hanau-Fulda die öffentlichen Reaktionen einzelner Kfz-Arbeitgeber in der Region zu dem vergangenen Montag durchgeführten Autokorsos zur Kenntnis genommen. Dazu erklärt Robert Weißenbrunner, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Hanau-Fulda: „Man darf sich wohl sehr wundern, dass gerade der Innungsobermeister öffentlich erklärt, dass Beschäftigte aufgrund der aktuellen Arbeitsmarktlage gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne von alleine bekommen und jeder Betrieb zukünftig alleine schauen soll, wie er gute Mitarbeiter bekommt. Unabhängig davon, dass über die weiteren Arbeitsbedingungen, wie Arbeitszeit, Weihnachtsgeld und Zuschläge geschwiegen wird, ist aus Sicht der IG Metall Hanau-Fulda davon auszugehen, dass erhöhter Wettbewerb um...

mehr...

Autokorso in Fulda

Breite Solidarität aus Metallindustrie, aus der Region, Parteien und sozialen Bewegungen

  • 19.09.2017
  • Aktuelles, Tarif, Bildergalerie, Video

Das fiel auf in Fulda: 75 Autos im Autokorso blockierten den Verkehr in Fulda „Das hat Fulda lange nicht gesehen“ freute sich Robert Weissenbrunner, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall in Hanau-Fulda. „300 auf der Kundgebung und Demonstration. Ein voller Erfolg für Osthessen!“.

mehr...

Vollgas für Tarif im Kfz-Handwerk in Hessen

Solidaritätsaktion von Industriebetriebsräten

  • 07.09.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

Am Rande eines Seminars für Betriebsräte in der Region erklärten sich die Anwesenden solidarisch mit den Beschäftigten im Kfz-Handwerk Hessen, die um ihre Tarifverträge kämpfen!

mehr...


Drucken Drucken