IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldung/werden-sie-fair-und-gerecht-bezahlt/
20.08.2019, 06:08 Uhr

MehrWert mit Tarif in Osthessen

Werden Sie fair und gerecht bezahlt?

  • 19.07.2019
  • Aktuelles, Osthessen

Wenn man die Arbeitgeber der osthessischen Metall- und Elektroindustrie befragt, ist das so. Und im Einzelfall kann dies sicher auch sein. Wir haben aber einmal genauer hingeschaut und festgestellt, dass nach statistischen Erhebungen der Bundesagentur für Arbeit (31.12.2017) die monatlichen Bruttoarbeitsentgelte in der osthessischen Metall- und Elektroindustrie im Durchschnitt 3283 € betragen, während sie im hessenweiten Durchschnitt bei 3962 € liegen. Das bedeutet, dass ein osthessischer Beschäftigter in der Metall- und Elektroindustrie durchschnittlich 679 € bzw. 18,8 Prozent weniger als ein tarifgebundener Beschäftigter der hessischen Metall- und Elektroindustrie bekommt. Bei in der Regel höheren Arbeitszeiten.

Diese Zahlen werden auch durch eigene Recherchen der IG Metall Hanau-Fulda bestätigt. Wir haben festgestellt, dass der Abstand zu den üblichen tariflichen Bedingungen der Branche in den osthessischen Betrieben bis zu 30 Prozent beträgt. Für diese Ungerechtigkeit gibt es keinerlei objektive Begründung. Sie ist auch nicht mit der geografischen und wirtschaftlichen Lage zu erklären. Darüber hinaus herrscht faktisch Vollbeschäftigung in der Region und Fachkräfte werden dringend gesucht

Die Beschäftigten in Osthessen werden damit von der allgemeinen Entgeltentwicklung abgekoppelt und der Abstand zum hessischen Branchentarifvertrag wird von Jahr zu Jahr größer, weil die meisten osthessischen Arbeitgeber sich erfolgreich einer Tarifbindung entzogen haben und in aller Regel die tariflichen Entgelterhöhungen nicht weitergegeben werden.

WIR WOLLEN DAS ÄNDERN: TARIFBINDUNG IST EINE FRAGE DER GERECHTIGKEIT

Wir treten als Industriegewerkschaft Metall in Osthessen an und wollen die beschriebene Ungerechtigkeit beenden. Tarifverträge geben den Beschäftigten Sicherheit und sorgen für eine angemessene regelmäßige Entgelterhöhung. Dort, wo Tarifverträge gelten, geht es gerechter zu. Bundesweit hat die IG Metall bereits in hunderten Betrieben mit verschiedenen Aktivitäten und Verhandlungen mit den Arbeitgebern die Tarifbindung zum Thema gemacht und durchgesetzt. Gemeinsam mit den Beschäftigten wollen wir die Tarifbindung in den osthessischen Betrieben erhöhen. Wenn es in Ihrem Betrieb keinen Tarifvertrag gibt, muss das kein Dauerzustand bleiben. Unsere Erfahrung ist: Dort wo Beschäftigte das Thema gemeinsam mit Unterstützung der IG Metall in die Hand nehmen, sind sie auch erfolgreich.

MEHRWERT MIT TARIF: IN IHRER FIRMA GILT KEIN TARIFVERTRAG UND/ODER DER BETRIEBSRAT REGELT ALLES?

Wenn der Arbeitgeber nicht tarifgebunden ist, bedeutet das zunächst einmal, dass Jede und jeder Einzelne sich um mehr Geld, eine vernünftige Arbeits- oder Altersteilzeit alleine kümmern muss. Einiges kann auch ein Betriebsrat rechtssicher regeln. Der Gesetzgeber hat eindeutig definiert: Entgelte und sonstige Arbeitsbedingungen, die üblicherweise in einem Tarifvertrag geregelt sind, können aber nicht rechtssicher Inhalt von Betriebsvereinbarungen sein. Hinzu kommt, dass ein Betriebsrat dazu verpflichtet ist, den sozialen Frieden im Betrieb zu wahren und damit keinen ökonomischen Druck auf den Arbeitgeber ausüben darf, unter anderem durch Streikaufrufe. Dadurch, dass Betriebsräten dieses Recht verwehrt ist, können Verhandlungen bspw. über Entgelterhöhungen nicht auf Augenhöhe stattfinden. Die Rechte des Betriebsrats sind also bspw. bei der Entgeltentwicklung stark eingeschränkt und nur Gewerkschaften können rechtssicher Tarifverträge mit dem Arbeitgeber aushandeln.

SIE SIND NICHT ZUM ZUSCHAUEN VERURTEILT

Auch Sie können mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in Ihrem Betrieb die Tarifbindung durchsetzen – mit einer starken IG Metall im Rücken. Der richtige Zeitpunkt aktiv zu werden ist JETZT! Wir unterstützen Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen im Betrieb gerne dabei.

Auch wenn wir kein Ergebnis garantieren können, wissen wir aufgrund jahrzehntelanger Erfahrungen und erfolgreichen Tarifergebnissen wie es geht. Die IG Metall ist eine starke Gemeinschaft – solidarisch und konsequent: Wir setzen tarifliche Mindeststandards. Wir sind immer dann erfolgreich, wenn wir viele sind. Unser Motto lautet: Gemeinsam sind wir stark!

SIE WOLLEN SICH FÜR TARIFBINDUNG IN IHREM BETRIEB EINSETZEN ODER HABEN FRAGEN?

Wenden Sie sich (auch gerne vertraulich/anonym) an die IG Metall in Fulda. Ihr erster Ansprechpartner ist Marcel Bathis. Tel.: 0661/90286-20 | E-mail: marcel.bathisdon't want spam(at)igmetall.de


Drucken Drucken