Meldungen: Tarif

Solidarität gewinnt! - Tarifbewegung 2022

Verhandlungsauftakt in der Metall- und Elektroindustrie: "Die Positionen liegen sehr weit auseinander!"

  • 14.09.2022
  • Aktuelles, Tarif

Verhandlungsauftakt in der Tarifbewegung der Metall- und Elektroindustrie im IG Metall Bezirk Mitte und zeitgleich verhandlungsbegleitende Aktionen in den Betrieben mit breiter Beteiligung. Dabei wurden Flugblätter verteilt, Unterschriften gesammelt, symbolisch Forderungen an Geschäftsführungen oder Personalleiter übergeben, sich bei einem Eis gestärkt und bei einer Foto-Aktion „Gesicht gezeigt“ für 8% höhere Entgelte. In den Verhandlungen wiesen die Arbeitgeber unsere Forderung entschieden zurück ohne aber eigene Vorschläge oder gar Angebote zu machen.

mehr...

Solidarität gewinnt! Tarifbewegung 2022

Hunderte Beschäftigte in der Region beteiligen sich an der Aktion: Gesicht zeigen für 8% mehr Geld!

  • 02.09.2022
  • Aktuelles, Tarif

Die Tarifforderung für die Metall- und Elektroindustrie steht: 8 Prozent mehr. Eine Forderung muss aber auch durchgesetzt werden. Auch durch vielfältige und kreative Aktionen. Damit zeigen wir, dass die Beschäftigten hinter der Forderung stehen. An einer ersten Aktion haben sich bereits Hunderte von Kolleginnen und Kollegen beteiligt. Zeig auch du noch bis 30.09.2022 Gesicht für 8% mehr Geld.

mehr...

MehrWert mit Tarif

FILM: Solidarisch in die Offensive: Tarifvertrag bei Weisensee

  • 10.02.2022
  • Aktuelles, Video, Betriebe, Weisensee, Tarif, Osthessen

Nach 8 Monaten und 23 Tagen unbefristeten Streik haben die Beschäftigten der Fa. Weisensee in Eichenzell ihren geforderten Tarifvertrag durchgesetzt. Der erfolgreiche Kampf um einen Tarifvertrag ist beispielhaft für andere Betriebe, insbesondere in der Region Osthessen, aber auch darüber hinaus. Am Rande einer Abschlusskundgebung des Arbeitskampfs ist ein kleiner Film entstanden, der anderen Belegschaften Mut machen soll, den Weg hin zur Tarifbindung ebenfalls zu gehen, notfalls auch im Konflikt.

mehr...

MehrWert mit Tarif in Osthessen

Nach 23 Streiktagen: Tarifvertrag bei Weisensee in Eichenzell durchgesetzt!

  • 18.01.2022
  • Aktuelles, Betriebe, Weisensee, Tarif, Osthessen

Nach 23 Tagen unbefristeten Streik haben sich die IG Metall Hanau-Fulda und die Firma Weisensee Warmpressteile in Eichenzell auf den Abschluss eines Tarifvertrags geeinigt. Die Geschäftsleitung hatte dies lange grundsätzlich blockiert. Trotz verhärteter Fronten ist es in der letzten Verhandlungsrunde gelungen, notwendige Brücken für einen Tarifabschluss zu bauen. Mit dem abgeschlossenen Tarifvertrag werden die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten deutlich verbessert und stufenweise an die tariflichen Regelungen der hessischen Metall- und Elektroindustrie herangeführt.

mehr...

MehrWert mit Tarif

Weisensee: Lösung des Tarifkonflikts möglich! - Größere Solidaritätsdelegationen vor Ort

  • 12.01.2022
  • Aktuelles, Betriebe, Weisensee, Tarif, Osthessen

Nach einem kurzen Schriftwechsel mit der Geschäftsführung konnte für den heutigen Mittwoch ein Verhandlungstermin vereinbart werden. Ab 12:30 Uhr wurde verhandelt und die Verhandlungskommission wurde zum Verhandlungsort im Betrieb begleitet. Eine Lösung des Tarifkonflikts ist heute möglich, wenn alle Beteiligten Brücken für tragfähige Kompromisse bauen. Parallel wurde der Streik fortgesetzt. Dabei konnten die Streikenden größere Delegationen von Gewerkschaftssekretären aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Baden Württemberg, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz und Thüringen sowie eine Delegation von Metallerinnen und Metallern der Fa. Continental in Babenhausen vor Ort begrüßen.

mehr...

Teilen

Tarif

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau