Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Erfolgreiche Protestaktion bei EMERSON

EMERSON: Laut und stark für Zukunftsperspektiven statt Standortschließung

  • 08.06.2021
  • Aktuelles, Bildergalerie, Betriebe

Die EMERSON-Standorte in Hasselroth und Weßling sollen komplett geschlossen werden und alle Arbeitsplätze mittelfristig wegfallen. Mit einer sehr starken und eindrucksvollen ersten Protestaktion hat die Belegschaft ihre berechtigten Forderungen nach Zukunftsperspektiven auf die Straße getragen. Die bunte und lautstarke Kundgebung, an der die gesamte Belegschaft außer dem Standortleiter teilgenommen haben, war ein klares und eindeutiges Signal an den Konzern: Die Beschäftigten setzen sich zur Wehr und kämpfen gemeinsam mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln für einen Erhalt des Standortes und der Arbeitsplätze.

mehr...

Mehr Wert mit Tarifvertrag

ISOMIL Hanau: Beschäftigte wollen nicht mehr nach Gutsherrenart behandelt werden!

  • 31.05.2021
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif, Gesellschaft

Bei der Fa. ISOMIL in Hanau werden die Beschäftigten, die allermeisten mit Migrationshintergrund, mit Niedriglöhnen abgespeist und nach Gutsherrenart von ihrem Arbeitgeber behandelt. Inzwischen hat sich die rund 40-köpfige Belegschaft mit Unterstützung der IG Metall einen Betriebsrat gewählt. Ihr nächstes Ziel ist es, einen Tarifvertrag durchzusetzen. Dafür haben sich über 75% der Belegschaft in der IG Metall organisiert und gegenüber dem Arbeitgeber entsprechende Forderungen aufgestellt.

mehr...

MehrWert mit Tarif in Osthessen

100% organisierte Belegschaft der Fa. Weisensee einstimmig für einen Tarifvertrag

  • 10.05.2021
  • Aktuelles, Tarif, Osthessen

So sieht Entschlossenheit aus: Die Belegschaft der Fa. Weisensee aus Eichenzell bei Fulda hat sich zu 100% gewerkschaftlich organisiert. Im Rahmen einer Mitgliederversammlung haben sie einstimmig beschlossen, ihren Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen aufzufordern. Sie wollen einen Tarifvertrag, der ihre Arbeitsbedingungen so regelt, wie es für die Branche üblich ist.

mehr...

Tag der Arbeit 2021 - Du? Sie? Er? Ich? Nein: WIR!

Solidarität ist Zukunft: „Wir brauchen mehr Solidarität in der Politik und in der Wirtschaft.“

  • 30.04.2021
  • Aktuelles

Der Tag der Arbeit steht auch 2021 im Zeichen der Corona-Pandemie. Seit mehr als einem Jahr bestimmen Gesundheitsschutz, Beschäftigungssicherung und die Verhinderung des wirtschaftlichen Absturzes die gesellschaftspolitische und ökomische Agenda. Für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist die Pandemie mit enormen Belastungen im beruflichen wie im privaten Bereich verbunden.

mehr...

Tarifrunde in der Metall und Elektroindustrie

Video-Clip: Über 400 Beschäftigte beim Warnstreik an der A66

  • 19.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

mehr...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Über 400 Beschäftigte rocken für mehr Entgelt und sichere Arbeitsplätze

  • 18.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Ein Warnstreik der besonderen Art: Die Beschäftigten der tarifgebundenen Betriebe der Metall- und Elektroindustrie waren dazu aufgerufen, an einem Warnstreik im "Auto-Kino-Format" auf dem Gelände des Rasthofs Schlüchtern an der A66 teilzunehmen. Neben den lautstarken streikenden Metallerinnen und Metaller heizte die Band "Helium6" aus Hanau kräftig ein und sorgte für eine geballte Ladung Stimmung bis zum letzten Lied.

mehr...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

18. März ab 9:30 Uhr: Zentraler Warnstreik der IG Metall Hanau-Fulda am Rasthof Distelrasen (mit LIVESTREAM)

  • 15.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Vier Verhandlungsrunden und die bisherigen Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie haben offensichtlich noch nicht ausgereicht, dass die Arbeitgeber bereit sind, auf unsere Forderungen einzugehen. Wir rufen deshalb alle Beschäftigten der tarifgebundenen Metall- und Elektroindustrie in der Region zu einem gemeinsamen Warnstreik der besonderen Art auf.

mehr...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

IG Metall Hanau-Fulda weitet Warnstreiks in der Region aus! Sternfahrt und zentrale Kundgebung am 18. März...

  • 15.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

In den aktuellen Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie ruft die IG Metall seit dem 2. März bundesweit zu Warnstreiks auf. Die IG Metall fordert in den Verhandlungen 4 Prozent mehr für Entgeltsteigerung und Beschäftigungssicherung und will bessere Regelungen für Auszubildende und tarifliche Regelungen für dual Studierende durchsetzen. Zudem geht es um die Schaffung eines Rahmens für betriebliche Zukunftstarifverträge. Die Warnstreiks wurden notwendig, da sich aus Sicht der IG Metall die Arbeitgeber der Metall- und Elektroindustrie einem Tarifergebnis bisher verweigern. Nach dem Ende der Friedenspflicht am 2. März hat auch die IG Metall Hanau-Fulda die Beschäftigten in der Region zu befristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Bislang haben sich über 1.200 Beschäftigte an…

mehr...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Räumlich getrennt und trotzdem zusammen stark: Warnstreik geht auch digital!

  • 11.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Erster digitaler Warnstreik der IG Metall Hanau-Fulda im Rahmen der Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie: Räumlich getrennt - zusammen stark! Bei der Teilnehmendenzahl noch ausbaufähig, aber der Anfang ist gemacht.

mehr...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie

Osthessen: Über 300 Beschäftigte im Warnstreik

  • 10.03.2021
  • Aktuelles, Tarif

Die Beschäftigten der unmittelbar tarifgebundenen Betriebe der Metall- und Elektroindustrie in Osthessen/Fulda waren am 10. März zu einem gemeinsamen Warnstreik in der Frankfurter Straße in Fulda aufgerufen. Über 300 Beschäftigte folgten dem Aufruf der IG Metall.

mehr...

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau