Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

NORMA: Verhandlungsergebnis erzielt

Erfolg der Solidarität bei NORMA: Perspektiven für Gerbershausen und Zukunft für Maintal gesichert

  • 27.09.2020
  • Aktuelles

Erfolgreicher und solidarischer Kampf um den Erhalt von Arbeitsplätzen: Nach 26-stündigen Tarifverhandlungen wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag Verhandlungsergebnisse über einen Zukunfts-, Transformations- und Sozialtarifvertrag für die NORMA Germany in Maintal und Gerbershausen erzielt.

mehr...

Hitachi-ABB will den Standort Großauheim schließen

Hitachi-ABB in Hanau: Zukunft und Perspektiven statt Standortschließung

  • 24.09.2020
  • Aktuelles, Betriebe

Das Management von Hitachi-ABB hat angekündigt, den Standort Hanau-Großauheim zum 30. Juni 2021 schließen zu wollen. Diese Entscheidung trifft uns wie ein Schlag ins Gesicht. Erst zum Ende des letzten Jahres hatten sich Betriebsrat, IG Metall und Arbeitgeber auf Maßnahmen geeinigt, welche die akute wirtschaftliche Situation des Standortes verbesserten. Die Früchte dieser Maßnahmen wachsen gerade erst heran und das volle Potenzial ist zum jetzigen Stand noch gar nicht erreicht. Geschäftsleitung und Arbeitnehmervertreter hatten sich darauf geeinigt, zusammen ein Zukunftskonzept zu erarbeiten, das eine langfristige Perspektive des Standortes aufzeigen sollte.

mehr...

Robert Weißenbrunner und Klaus Ditzel als Bevollmächtigte bestätigt

Neuer Ortsvorstand gewählt und für die Zukunft gut aufgestellt

  • 18.09.2020
  • Aktuelles

Im Rahmen ihrer Delegiertenversammlung wählte die IG Metall Hanau-Fulda am 17.09.2020 ihren Ortsvorstand. Als 1. Bevollmächtigter und Kassierer wurde Robert Weißenbrunner mit 93,6% der Stimmen wiedergewählt. Er geht damit in seine vierte Amtszeit. Als 2. ehrenamtlicher Bevollmächtigter wurde einstimmig Klaus Ditzel von den Delegierten zum zweiten Mal hintereinander gewählt. Damit wurde das bisherige Führungsduo der IG Metall Hanau-Fulda eindrucksvoll bestätigt.

mehr...

Zweiter Warnstreik bei NORMA mit über 300 Teilnehmern

NORMA: Die Uhr tickt! - Verhandlungsfähige Angebote des Arbeitgebers oder WIDERSTAND!

  • 16.09.2020
  • Aktuelles, Betriebe, NORMA

Nachdem das Management der NORMA Group eine weitere Chance zur Lösung des Konflikts um den Erhalt von Arbeitsplätzen am Verhandlungstisch hat verstreichen lassen, hat die IG Metall Hanau-Fulda die Beschäftigten des Maintaler NORMA-Standorts zu einem weiteren Warnstreik in Form eines Autokorsos aufgerufen. Über 300 Kolleginnen und Kollegen in 150 Demonstrations-Autos sind dem Aufruf gefolgt. Ziel des Autokorsos war eine Funktionärskonferenz des IG Metall-Bezirks Mitte.

mehr...

Auch zweite Tarifverhandlung bei NORMA ergebnislos

NORMA: Keine Zukunft und Billig-Lösung? Unsere Antwort: Widerstand!

  • 09.09.2020
  • Aktuelles, Betriebe, NORMA

Auch die zweiten Tarifverhandlungen bei NORMA am 9. September 2020 blieben ergebnislos. Für den 23. und 26. September 2020 sind weitere Verhandlungen zur Lösung des Konflikts vereinbart. Die IG Metall wird den wirtschaftlichen Druck durch weitere Warnstreiks in Maintal und Gerbershausen erhöhen.

mehr...

Solidarität gewinnt!

Kreisspitze zeigt Solidarität: IG Metall ruft zu erstem Warnstreik bei NORMA in Dörnigheim auf

  • 03.09.2020
  • NORMA, Betriebe

hanauer.de: Maintal – Die Beschäftigten streikten vor allen drei Werkstoren an der Edison-, Edmund-Seng- und Bahnhofstraße, unter Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen wie dem Wahren eines Mindestabstands und, wo dies nicht möglich war, mit dem Tragen eines Mund-/Nasenschutzes. Grund für den Warnstreik sind die Auseinandersetzungen um den vom Unternehmen geplanten Abbau von rund 200 Stellen in Maintal und die Schließung eines Norma-Standortes in Gerbershausen.

mehr...

Kampf um Arbeitsplätze bei NORMA

Norma-Beschäftigte legen mit Warnstreik Werk in Maintal still

  • 03.09.2020
  • Betriebe, NORMA

igmetall.de: Keine Annäherung in den Tarifverhandlungen beim Autozulieferer Norma. Die Geschäftsleitung hält an ihren Kahlschlagplänen fest: Schließung des Werks Gerbershausen, bis zu 360 Jobs weg, 1000 Euro weniger im Monat. Die Beschäftigten machen nun mit Warnstreiks Druck gemacht.

mehr...

ZUKUNFT ODER BANDSTILLSTAND

NORMA: Erster erfolgreicher Warnstreik bei NORMA mit über 400 Teilnehmern

  • 03.09.2020
  • Aktuelles, NORMA, Betriebe

Über 400 Teilnehmer beim ersten Warnstreik bei NORMA in Maintal unter Corona-Bedingungen. Um kleinere Gruppen zu erhalten, haben wir den Warnstreik an drei Orten rund um das Werkstor gleichzeitig durchgeführt. Alle Orte waren akustisch miteinander verbunden...

mehr...

NORMA-Beschäftigte streiten über Zukunft

NORMA: Erste Tarifverhandlungen ohne Ergebnis zu Ende gegangen

  • 25.08.2020
  • Aktuelles, Betriebe, NORMA

Die ersten Tarifverhandlungen am 25. August 2020 über den von der IG Metall geforderten Sozialtarifvertrag für Maintal und Gerbershausen sind ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die Metallerinnen und Metaller stellen sich jetzt auf Warnstreiks ein.

mehr...

KAMPF GEGEN ARBEITSPLATZABBAU BEIM AUTOZULIEFERER NORMA

„Zukunft oder Widerstand“ – Norma-Beschäftigte bereit für Streik

  • 21.08.2020
  • Betriebe, NORMA

Sie kämpfen für ihre Arbeitsplätze, mit der IG Metall. Die Beschäftigten des Autozulieferers Norma haben ihre Forderungen übergeben: Die Geschäftsführung soll mit ihnen Zukunftsperspektiven aushandeln, statt Jobs zu vernichten. Ansonsten werden sie für einen Sozialtarif kämpfen, notfalls mit Streik. Die Geschäftsleitung des Autozulieferers Norma plant den Kahlschlag: Sie wollen das Werk im thüringischen Gerbershausen mit 150 Beschäftigten schließen und die Produktion nach Tschechien verlagern. Zudem wollen sie bis zu 200 der rund 520 Arbeitsplätze im Werk Maintal bei Frankfurt a.M. vernichten – und die Löhne um bis zu 1000 Euro im Monat kürzen.

mehr...

Teilen

Aktuelles

Pinnwand

  • Masken
  • fairwandel
  • Respekt
  • mehrwerttarif
  • Vollgas für Tarif
  • Gleichstellung ist ganze Arbeit
  • IG Metall Servicegesellschaft - Vorteile für Mitglieder der IG Metall
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!

  • #SaytheirNames: Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau

    Spendenaufruf für die Hinterbliebenen und Überlebenden des rassistischen Attentats am 19. Februar 2020 in Hanau