IG Metall Hanau-Fulda
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/
13.11.2019, 04:11 Uhr

Thermo: Politische Persönlichkeiten aus der Region melden sich zu Wort

WIR erwarten ein verhandlungsfähiges Angebot des Arbeitgebers!

  • 11.11.2019
  • Aktuelles, Thermo, Betriebe

Die Auseinandersetzung bei Thermo Fisher spitzt sich immer weiter zu. Auch nach einem kraftvollen, kreativen und entschlossenen Warnstreik weigert sich die Konzernleitung noch immer mit dem Betriebsrat und der IG Metall über einen fairen Kompromiss zu verhandeln. Ab dem 26.11.2019 tagt nun die gerichtlich eingesetzte Einigungsstelle. Betriebsrat und IG Metall haben immer klargemacht, dass die Einigungsstelle in erster Linie eine juristische Möglichkeit für den Konzern darstellt, die Kündigungen und das GBS Projekt schnell umzusetzen. Ein fairer Kompromiss kommt bei einer Einigungsstelle nur dann heraus, wenn beide Parteien auch bereit sind dort einen solchen anzustreben.

mehr...

Keine Übernahme und keine neuen Azubis in 2020!?

VAC: Kahlschlag bei der Ausbildung gefährdet den Standort

  • 11.11.2019
  • Aktuelles, Betriebe, Bildergalerie, Video

Trotz mehrfacher Zusagen hat die Hanauer Vacuumschmelze allen Auszubildende und dual Studierenden, die im Januar 2020 ihre Ausbildung beenden, darüber informiert, dass diese nicht übernommen werden sollen. Darüber hinaus wurde die Zahl der hautamtlichen Ausbilder von fünf auf vier Personen reduziert. Außerdem prüft der Arbeitgeber seit mehreren Wochen, ob für das kommende Ausbildungsjahr überhaupt Ausbildungsplätze angeboten werden sollen. Die Arbeitnehmervertreter am Standort befürchten, dass mit den eingeleiteten Schritten, die Ausbildung am Standort Hanau komplett eingestellt werden soll und organisieren Widerstand gegen die Pläne des Arbeitgebers.

mehr...

MehrWert mit Tarif in Osthessen

Osthessen: Wir wollen die Ungerechtigkeit beenden

  • 11.11.2019
  • Aktuelles, Osthessen, Tarif

In Osthessen liegt das durchschnittliche Einkommen eines Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie Osthessens im Vergleich zum hessischen Durchschnitt um 679 € brutto bzw. 18,8% niedriger und die Schere wird von Jahr zu Jahr größer, da die Entgelterhöhungen der Metall- und Elektroindustrie in der Regel nicht (vollständig) weitergegeben werden. Bei in der Regel höheren Arbeitszeiten. Grund dafür ist die miserable Tarifbindung in der Region. Nur noch in sechs Betrieben findet ein Tarifvertrag mit der IG Metall Anwendung. Tausende Beschäftigte fallen in Osthessen nicht mehr unter den Tarifvertrag der Metall- und Elektroindustrie. Die IG Metall Hanau-Fulda ist angetreten diesen Zustand zu beenden und wieder mehr Betriebe der Region in die Tarifbindung zu bringen.

mehr...

Jubilarfeier der IG Metall Hanau-Fulda

Wir ehren unsere langjährigen Mitglieder: 12.205 Jahre im Kampf für soziale Gerechtigkeit

  • 08.11.2019
  • Aktuelles, Bildergalerie, Gesellschaft

Am 8. November 2019 war es wieder einmal so weit: Es ist eine gute und schöne Tradition, dass die IG Metall Hanau-Fulda jedes Jahr die Kolleginnen und Kollegen im Rahmen einer Jubilarfeier ehrt, die 25, 40, 50, 60 und 70 Jahre der IG Metall und der deutschen Gewerkschaftsbewegung in Treue und Solidarität verbunden waren. Insgesamt kann die IG Metall in diesem Jahr 299 Jubilare ehren. Im Rahmen der Jubilarfeier im Bürgerhaus Wächtersbach standen sie und ihre Geschichte(n) auch im Mittelpunkt der Veranstaltung. Eine besondere Freude war es, dass wir mit Alfred Eckert auch einen Jubilar begrüßen konnten, der seit 70 Jahren Mitglied der IG Metall ist.

mehr...

Transformationsprogramm bei der NORMA Group

Offener Brief der Betriebsräte der NORMA GROUP und der IG Metall an den Vorstand der NORMA GROUP

  • 08.11.2019
  • Aktuelles, Betriebe

Mit großer Betroffenheit mussten Betriebsräte und IG Metall eine Zeitungsmeldung zur wirtschaftlichen Situation der NORMA Group zur Kenntnis nehmen, in der im Rahmen eines "Transformationsprogramms" Einsparungen erfolgen sollen und betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen werden können. Bedauerlich ist, dass die Arbeitnehmervertreter dies aus der Zeitung erfahren haben. Hierzu haben die Betriebsräte und die IG Metall einen Offenen Brief an den Vorstand der NORMA Group verfasst, den wir an dieser Stelle auch veröffentlichen.

mehr...


Drucken Drucken